Jahreshauptversammlung 2017

Gute Beteiligung zur JHV der Gindericher St. Antonius Schützenbruderschaft

Am Samstag, den 28. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Gindericher Bürger-Schützen statt. Präsident Stefan Döring konnte rund 70 Schützenbrüder im Pfarrheim im Schatten der Wallfahrtskirche begrüßen. Im Jahresrückblick wurde ein ereignisreiches Schützenjahr reflektiert und manch Anwesenden wurden die zahlreichen, schönen Veranstaltungen wieder in Erinnerung gerufen.

Schießmeister Julian Lohmann berichtete anschließend aus der Schiessgruppe: beim Weseler Franz-Etzel Pokalschiessen wurde der zweite Platz in der offenen Klasse erreicht. Frank Philipps ging als Bundessieger der Bundesmeisterschaft hervor und Klaus-Peter Schulz wurde zur Diözesan-Bruderschaftssitzung mit dem Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Das Preisschießen zum nächsten Schützenfest wird endlich wieder mit dem Luftgewehr durchgeführt werden.

Turnusgemäße Wahlen führten zur Wiederwahl, mit je einer Enthaltung, von Stefan Döring (Präsident), Rudolf Hackstein (Major) und Jens Krebber (zweiter Schriftführer). Bei den Chargierten wurden die Fahnenträger Dominik Lohmann und Johannes Lohmann ohne Gegenstimme wiedergewählt. Jürgen Richter legte sein Amt als Fahnenträger nach sieben Jahren nieder, an seiner Stelle wurde Dominik Rösen in dieses Amt gewählt. Die Schützenbrüder Stefan Veenema und Jürgen Richter werden in 2017 die Kasse prüfen.

Mit dem silbernen Verdienstkreuz wurde Uwe Heilen für seine Verdienste um die Bruderschaft geehrt – er hatte sich bereits als Kassierer bei den Junggesellen einen sehr guten Ruf erarbeitet und hatte dieses Amt zuletzt von 2005 bis 2016 bei den Bügerschützen inne.

Ausgezeichnet für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinz Brammen, für 40 Jahre Bernd Bauer und für jeweils 25 Jahre Johannes Knappmann, Martin Mosters und Michael Theussen.

Unter Punkt Verschiedenes wurde über die Planung einer Rom-Wallfahrt in 2018 berichtet und über das Anno-Santo-Kreuz, welches der Papst nur zur Wallfahrt im Heiligen Jahr an die Schützen-Bruderschaften verleiht: Ehrenmajor Josef Overhoff war 2015 in Rom und hat dieses Kreuz aus Sterling-Silber für die Bruderschaft beantragt. Die offizielle Verleihung wird nun in 2017 stattfinden, es wird erst das siebte Anno-Santo-Kreuz sein, das überhaupt vergeben wird.

Außerdem wurde unter anderem auf die anstehenden Termine zum Gindericher Karneval hingewiesen und auf den (leider schon ausverkauften) Kabarettabend der Schützen am 01.04.17 im ehemaligen Kuhstall auf dem Hof Krebber-Hortmann.

Nach der Versammlung wurden die DVD´s mit dem gesammelten Bildmaterial des Schützenfestes 2016 (samt Videos Königsschuss und Drohnenflug über das Schützenfest) zum Bestseller.

Quelle: Pressebericht, 29.01.2017, Jens Krebber