Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Wie der Koordinationsausschuss der Gindericher Vereine mitteilt, möchte man der Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages auch in diesem Jahr einen gemeinsamen Gottesdienst in der Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt voranstellen. Aufgrund der bekannten Gottesdienstordnung findet die heilige Messe am betreffenden Wochenende am Samstag den 18.11. um 17.00 Uhr statt.
Im Anschluss an den Gottesdienst, ziehen die Vereine und Verbände gemeinsam zum Ehrenmahl, um den Opfern von Krieg und Vertreibung zu gedenken. Musikalisch begleitet wird das Gedenken vom Spielmannszug Ginderich.

Die Gindericher St. Antonius Schützenbruderschaft lädt hiermit alle Schützenbrüder und Dorfbewohner dazu ein, am Gottesdienst und an der anschließenden Gedenkfeier zum Volkstrauertag teilzunehmen. (jk)

Seniorenausflug 2017

Der Seniorenausflug der Schützenbruderschaft findet am 20. Oktober statt. Besuchen werden wir das Gasometer in Oberhausen. Hier werden wir eine Führung durch die Ausstellung Wunder der Natur haben. Anschließend können wir auf dem Dach des Gasometers noch den Blick über das Ruhrgebiet schweifen lassen. Alle bisherigen Besucher der Ausstellung die ich gesprochen habe, waren ausgesprochen begeistert von dieser. Seniorenausflug 2017 weiterlesen

Kompaniefeste 2017

1. Kompanie – 02. September (abends)
2. Kompanie – 31. Oktober (11 Uhr)
3. Kompanie – in 2018

Termin Vorstands- und Chargiertenausflug 14.10.2017; Anmeldefrist ist der 05.10.!

Junggesellenkönig 2017

Wir gratulieren dem neuen
Junggesellenkönig Yannick Kerkmann
und der neuen Königin Frederike Krehl
ganz herzlich und wünschen
eine tolle Regentschaftszeit.

Bei Yannick und den drei weiteren Königsaspiranten bedanken wir uns für den spannenden Wettstreit. Die weiteren Aspiraten waren Sebastian Janssen sowie Fabian und Rene Schöbel.

 

Anno Santo Kreuz 2016

Abschrift aus der NRZ (Merle Häring):

Tradition und Brauchtum bewahren

Am Sonntag hatten die Gindericher einen guten Grund zu feiern: Im Rahmen des Patronatsfestes wurde der St.-Antonius-Schützenbrüderschaft Ginderich das Anno-Santo-Kreuz verliehen. Zu diesem Anlass war die Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt schon morgens um 9.30 Uhr gut gefüllt. Auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp gab sich die Ehre. Während die Glocken läuteten zogen zunächst die Schützen in die Kirche ein. Pastor Berthold Hennes rief in seiner Ansprache an die Gemeinde die Mitglieder der Schützenbrüderschaft dazu auf, auch „in schweren Zeiten im Dorf, Tradition und Brauchtum zu bewahren.“ Er gab anhand des Lebenslaufs einen kurzen Einblick in das Leben des Schutzpatrons der Bruderschaft, den Heiligen Antonius.

Anno Santo Kreuz 2016 weiterlesen

Patronatsfest und Anno-Santo-Kreuz

Am Sonntag den 11. Juni feiern wir unser diesjähriges Patronatsfest.

Wir beginnen diesen Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 9.30 Uhr.

Im Rahmen des Gottesdienstes wird unserer Schützenbruderschaft das Anno-Santo-Kreuz durch Ralf Heinrichs, dem Geschäftsführer vom Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften überreicht. Zum feierlichen Gottesdienst hat sich u.a. auch unsere Bürgermeisterin Ulrike Westkamp angemeldet.

Um der Veranstaltung den angemessenen Rahmen zu geben, laden wir alle Schützenbrüder dazu ein, in Uniform (Schwarzer Anzug, Schützenhut, etc.) der Überreichung beizuwohnen.

Im Anschluss findet die diesjährige Schützenfestversammlung in der Gaststätte Op de Eck statt. Hierzu sind ebenfalls alle Schützen eingeladen.

Das Anno-Santo-Kreuz wird nur in einem Heiligen Jahr in Rom verliehen. In Rom ging mit Schließung der Heiligen Pforte gerade das „Heilige Jahr der Barmherzigkeit“ zu Ende, das Papst Franziskus sozusagen außer der Reihe ausgerufen hatte. Das nächste Heilige Jahr wird turnusmäßig 2025 gefeiert.

Maiandacht

Zur Maiandacht am 09. Mai laden wir alle Schützenbrüder und Gindericher herzlich ein. Die Maiandacht findet beim Wegkreuz an der Schützenwiese statt. Beginn ist 19.00 Uhr. Anschließend gibt es noch Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

Jubiläum in Bislich

Am Sonntag, den 30. April waren wir mit König Wolfgang und Königin Beatrix, sowie dem Thron zum 150-jährigen Jubiläum der Allgemeinen Kompanie in Bislich. Dort durften wir einem gut organisierten Festakt beiwohnen. Höhepunkt des Festaktes war die Rückführung der in den Kriegswirren verschwundenen Schützenfahne von England nach Bislich. Ermöglich wurde dieses von dem Briten Brian Woodall, der die Fahne bei Ebay ersteigert hatte und sie den Bislicher Schützen anlässlich ihres Jubiläum schenkte. Für die Anreise nach Bislich wählten wir den kürzesten Weg, also die Fähre. Unseren Dank auch an den Bislicher Heimatverein, welcher extra für unsere Rückfahrt einen erweiterten Fährbetrieb aufrechterhielt.

http://www.nrz.de/staedte/wesel-hamminkeln-schermbeck/wesel-verschollene-fahne-kehrt-nach-ueber-70-jahren-zurueck-id210417791.html

Schützenfest 30.06. bis 02.07.2018